Windräder in Indien: Aktien im neuen Vanguard-Fonds müssen den Nachhaltigkeitsprinzipien der Vereinten Nationen gerecht werden. | © Imago Images / Indiapicture Foto: Imago Images / Indiapicture

Mit nachhaltiger Strategie

Vanguard startet Indexfonds

Die Fondsgesellschaft Vanguard bringt den Aktien-Indexfonds Vanguard ESG Emerging Markets All Cap Equity Index (ISIN: IE00BKV0VZ05) auf den Markt. Dabei handelt es sich um einen Indexfonds aus nachhaltigen Schwellenland-Aktien. Die laufenden Kosten für Privatanleger betragen 0,25 Prozent pro Jahr.

Benchmark des neuen Fonds ist die FTSE Global Choice-Familie. Davon ausgeschlossen sind Unternehmen, die Geschäfte mit Atomkraft, fossilen Brennstoffen, Waffen, Alkohol, Tabak, Glücksspiel und Erwachsenenunterhaltung machen. Außerdem sind Unternehmen außen vor, die den Nachhaltigkeitsprinzipien der Vereinten Nationen nicht gerecht werden. 

Matthew Piro aus dem europäischen Portfoliomanagement von Vanguard sagt zur Fondsauflegung: „Unsere Anleger machen sich viele Gedanken zu Themen wie Menschenrechte, Ethik, Umwelt und Soziales. Viele möchten diese Werte auch bei der Geldanlage berücksichtigt wissen, gleichzeitig jedoch weiterhin ihre Anlageziele verfolgen.“

Mehr zum Thema
Nachhaltig an die Börse
Amundi startet 8 neue ETFs
Im Dreierpack
Fidelity startet nachhaltige ETFs
Leitindex mit Problemen
„Bildet der Dax die Wirtschaft ab, Herr Meyer zu Drewer?“
nach oben