Die französische Umweltministerin Élisabeth Borne: Im Portfolio des Ossiam-ETFs machen französische Staatsanleihen mit einer Gesamtgewichtung von 29 Prozent die sechs größten Positionen aus. | © imago images / IP3press Foto: imago images / IP3press

Mit weniger Kohlendioxid

Ossiam legt ETF für Staatsanleihen auf

Die auf Indexfonds (Exchange Traded Funds, ETFs) spezialisierte Investmentgesellschaft Ossiam startet den Rentenfonds Ossiam Euro Government Bonds 3-5Y Carbon Reduction Ucits ETF (ISIN: LU2069380306) im Computerhandel Xetra der Deutschen Börse. Er soll den Anleihe-Index ICE (Intercontinental Exchange) 3-5 Year Euro Government Carbon Reduction Index abbilden. Ossiam ist eine Tochter des Multi-Boutiquen-Konzerns Natixis.

Der neue ETF enthält Staatsanleihen der Eurozone mit drei bis fünf Jahren Laufzeit. Dabei sind die Länder höher gewichtet, je weniger Kohlendioxid sie ausstoßen. Die Anteile der einzelnen Länder am Portfolio dürfen aber nicht mehr als 5 Prozentpunkte von der im klassischen Länderindex, dem ICE BofAML 3-5 Year Euro Government Index, abweichen. Am Ende soll der neue ETF zwar für mindestens 30 Prozent weniger Kohlendioxid verantwortlich sein, von der der Wertentwicklung her aber dem klassischen Index entsprechen.

Der ETF gehört zu den sogenannten physisch replizierenden, die Anleihen sollen also tatsächlich im Portfolio liegen. Die Gesamtkostenquote liegt bei maximal 0,17 Prozent im Jahr.

Mehr zum Thema
Neue Abteilung
Natixis sammelt und ordnet die eigene Vielfalt
Nachhaltige Investments
Neuer Ossiam-ETF nutzt maschinelles Lernen
Faktorstrategien
Smart Beta und der Alpha-Effekt
nach oben