LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in CrashtestLesedauer: 7 Minuten

23 Fonds im Crashtest Die besten Aktienfonds für globale Nebenwerte

Kundin in einer Drogerie
Kundin in einer Drogerie: Den französischen Duftstoff-Hersteller Interparfums haben gleich zwei der drei Siegerfonds im Portfolio. | Foto: Imago Images/Science Photo Librar

Ob Arbeiten im Home Office oder Impfnachweise für den Restaurantbesuch – als DAS INVESTMENT im Dezember 2019 einen Crashtest zum Thema globale Nebenwerte veröffentlichte, ahnte noch niemand, was auf die Menschheit und auch die globale Wirtschaft zukommen wird. Doch es gibt nach zwei Corona-Jahren, die so manche alte Gewohnheit auf den Kopf gestellt haben, durchaus die eine oder andere Konstante. Eine davon zeigt sich in der Neuauflage des angesprochenen Crashtests: Mit dem Columbia Threadneedle Global Smaller Companies und dem AS World Smaller Companies landen zwei der Sieger von damals erneut ganz weit vorne (siehe Tabelle).

Der 2011 aufgelegte Klassenbeste von Columbia Threadneedle spielt mit einem verwalteten Vermögen von umgerechnet 2,2 Milliarden Euro auch in puncto Volumen die erste Geige. Seinen Spitzenplatz verdankt er vor allem der guten Performance sowie dem hervorragenden Abschneiden im Stresstest, wo er mit 30 Punkten die höchste Punktzahl aller 23 Kandidaten erzielte. Das Kunststück, aus dem Tausende von Titeln umfassenden Anlageuniversum ein in jeder Beziehung überzeugendes Portfolio zusammenzustellen, gelingt Fondsmanager Scott Woods dank der Mitarbeit des globalen Research-Teams von Columbia Threadneedle. Aus den Vorschlägen seiner Kollegen filtert Woods die rund 70 bis 90 aussichtsreichsten Kandidaten heraus. Dabei achtet er nicht nur auf eine angemessene Bewertung, sondern orientiert sich unter anderem auch am Fünf-Kräfte-Modell des amerikanischen Wirtschaftswissenschaftlers Michael E. Porter. Seiner Theorie zufolge muss sich jedes Unternehmen folgenden Herausforderungen stellen: dem brancheninternen Wettbewerb, der Verhandlungsstärke von Kunden auf der einen und Lieferanten auf der anderen Seite sowie dem Druck durch neue Konkurrenten und Ersatzprodukte. Je besser sich ein Unternehmen auf diesen Feldern behauptet, desto interessanter ist es für Woods.

Rang Fondsname ISIN Punkte Gesamt Punkte Performance Punkte Stresstest Punkte Aktives Management Performance 5 Jahre Maximaler Verlust 5 Jahre Fondsvolumen in Mio EUR
1 Threadneedle Global Smaller Companies LU0570870567 90 35 30 25 142,78 33,05 2,198
2 Siemens Global Growth DE0009772657 87 36 21 30 112,13 31,57 219
3 AS World Smaller Companies LU0728928796 79 34 20 25 110,13 37,23 49
4 Triodos Pioneer Impact LU0278272843 56 15 22 19 68,59 31,81 664
5 Value Partnership DE000A14UV37 54 23 7 24 85,16 44,53 34

>>Zum Gesamt-Ranking des Crashtests mit 18 weiteren Fonds 

Rund 55 Prozent des Fondsvermögens entfallen aktuell auf US-Titel, der Rest verteilt sich vorwiegend auf Positionen aus Japan und Europa. Auf Branchenebene geben Industriewerte wie Simpson Manufacturing und IT-Unternehmen wie Workiva im Columbia Threadneedle Global Smaller Companies den Ton an. Mit dem Resultat seines teambasierten Ansatzes kann Woods zufrieden sein: So erzielte der Fonds über drei Jahre ein Plus von beachtlichen 106 Prozent, während der MSCI Small Cap-Index im gleichen Zeitraum nur halb so viel zulegte. Ähnlich positiv fiel im Test das Resultat für den Ein- und Fünf-Jahres-Zeitraum aus.

Über zwölf Monate liegt der neue alte Drittplatzierte AS World Smaller Companies aus dem Hause Abrdn sogar leicht besser im Rennen. Er wird seit Oktober 2021 von Kirsty Desson gemanagt, die den mit 40 bis 60 Titeln sehr fokussierten Long-Term Quality-Ansatz ihres Vorgängers Andy Brown fortsetzt. „Der Eckpfeiler unserer Aktienauswahl ist die Recherche aus erster Hand. Wir führen unser quantitatives Screening-Tool mit den besten Anlageideen unserer regionalen Teams zusammen, um Aktien mit günstigen Qualitätsmerkmalen zu identifizieren“, beschreibt sie den Auswahlprozess. Im nächsten Schritt prüft das Team, wie robust und nachhaltig die Finanzkraft der Unternehmen ist. Neben den Fähigkeiten des Managements spielen zunehmend auch ESG-Faktoren eine Rolle.

Als Beispiel für ihre Strategie nennt Desson die Top-Ten-Position ALS. „Das australische Unternehmen gehört weltweit zu den größten Labortest-Firmen in den Bereichen Biowissenschaften und Rohstoffe, dank seiner gesunden Bilanz konnte es darüber hinaus weitere Geschäftsfelder erschließen“, erläutert die Fondsmanagerin. ALS gewinne zudem laufend Marktanteile, weil es als eines von nur wenigen Unternehmen in der Lage sei, die immer strenger werdenden behördlichen und ökologischen Anforderungen zu erfüllen.

Tipps der Redaktion
Foto: Die besten Fonds für US-Nebenwerte
38 Fonds im CrashtestDie besten Fonds für US-Nebenwerte
Foto: Die besten Fonds für asiatische Nebenwerte
15 Fonds im CrashtestDie besten Fonds für asiatische Nebenwerte
Foto: Die besten Aktienfonds für europäische Nebenwerte
110 Fonds im CrashtestDie besten Aktienfonds für europäische Nebenwerte