Themen-Experte
Verantwortung für die Zukunft

ANZEIGE

Themen-Experte
Verantwortung für die Zukunft

ANZEIGE
Großmutter und Enkeltochter kaufen online ein Foto: imago images / photothek
ANZEIGE

Gesundheitsaktien

Die globale Demografie ruft nach Life-Care-Anbietern

Ganz unabhängig von moralischen Einschätzungen und sozialen Analysen zeigen Daten, dass die Gesellschaften weltweit das menschliche Leben als immer wertvoller erachten. Die Länder der Welt tendieren dazu, ihre Ausgaben für das Gesundheitswesen im Zusammenhang mit einem wachsenden Bruttoinlandsprodukt (BIP) zu steigern. Dabei erhöhen sich nicht nur die Ausgaben für die Gesundheit insgesamt, sondern insbesondere auch ihren Anteil am BIP. Diese Entwicklung hat große Beständigkeit: So nimmt der Anteil der Ausgaben für die Gesundheitsversorgung am BIP in den USA inzwischen seit über 50 Jahren zu, wie Zahlen der US-Gesundheitsbehörde Centers for Medicare & Medicaid belegen.

Wertschöpfung aus Demografie und Innovationen

Der Gesundheitssektor ist ein seit 30 Jahren stabil wachsender Megatrend, der auf beständig zunehmendem Bedarf beruht. Vor dem Hintergrund der Pandemie sind Gesundheitsfragen derzeit fortwährend in den Schlagzeilen, doch auch nach der Pandemie wird die immer bessere Gesundheitsversorgung ein langfristiger Megatrend bleiben und immer gewichtiger werden. Nicht zuletzt, weil in den Schwellenländern und Frontier-Märkten eine Mittelschicht entsteht – und damit ein Bedürfnis nach besserer Gesundheitsversorgung. In den reifen Volkswirtschaften wiederum wird die Bevölkerung immer älter. Weil ein Großteil der Gesundheitsausgaben in der Zeit nach dem 60. Lebensjahr anfällt, macht die Überalterung nicht nur ein Mehr an Gesundheitsversorgung erforderlich, sondern es bedarf auch neuer Lösungen und Innovationen. So entwickelt Japan zunehmend Roboter, die in der Pflege alter Menschen eingesetzt werden können.

Investitionsmerkmale

Die Ausgaben im Gesundheitswesen sind relativ resistent gegenüber wirtschaftlichen Schwankungen. Anders die Aktienkurse: Sie werden von technologischen Durchbrüchen, aber auch der Marktpsychologie bewegt. Wie bei vielen Themeninvestments eignet sich auch im Bereich Gesundheitswesen eine Core-Satellite-Strategie am besten. Denn im Markt der Gesundheitswerte besteht wie bei anderen Technologien und Innovationen das Risiko einer „The-Winner-takes-it-all“-Situation. Ein kleines Portfolio mit nur wenigen Titeln, die sich auf ein bestimmtes Thema konzentrieren, kann die richtige Herangehensweise für dieses Thema sein – und trotzdem die wenigen Spitzenpapiere im jeweiligen Bereich verpassen. Die Kombination einer Anlage in eine allgemeine Strategie und einem Investment in eine einzige thematischen Strategie, die von Branchenspezialisten verwaltet wird, bietet dabei bessere Chancen, die Chancen des Themas ins Portfolio zu holen.

Warum Candriam?

Candriam kann auf eine 20-jährige Erfolgsgeschichte bei Investitionen im Gesundheitswesen zurückblicken, vor allem in den Bereichen Biotechnologie und Onkologie. Wir verfügen über ein vielfältiges und stabiles Healthcare-Investmentteam mit mehr als 4 Milliarden Euro an verwaltetem Vermögen im Gesundheitswesen. Die Mitglieder unseres Lifecare-Teams bringen spezielle Kenntnisse im Bereich der Gesundheitstechnologie mit, beispielsweise zu Themen wie der komplexen Biologie, und sie besitzen einschlägige akademische Abschlüsse im Gesundheitswesen.

Dazu kommen Investment-Erfahrung und gründliche Marktkenntnisse; so haben unsere Portfoliomanager nicht nur Doktortitel, sondern sind gleichzeitig auch als CFA ausgebildet. Sie arbeiten darüber hinaus eng mit unseren Spezialisten für demografische Investments sowie unseren Analysten zum komplexen Themenbereich Umwelt, Soziales und Governance zusammen, den Candriam schon seit 2005 auf der Grundlage hauseigener Ressourcen selbst betreut. Seien Sie Teil einer Bewegung, die sich für die Gesundheit der Menschen einsetzt. Investieren Sie in Menschlichkeit!

Mehr zum Thema