LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche

FNG-Marktbericht Privatanleger verdreifachen nachhaltige Investitionen

Nachhaltige Geldanlage in Deutschland 2021 (in Milliarden Euro)

Nachhaltige Geldanlage in Deutschland 2021 (in Milliarden Euro) | © FNG
Foto: FNG

Nachhaltige Geldanlagen erreichten 2021 einen Meilenstein: Erstmals seit 2008 lag die Gesamtsumme nachhaltiger Publikumsfonds über der Gesamtsumme nachhaltiger Mandate und Spezialfonds.

Nachhaltige Geldanlagen und verantwortliche Investments haben im zweiten Pandemiejahr weitere Rekorde gebrochen. Die Gesamtsumme verantwortlicher Investments erreichte in Deutschland 2021 einen neuen Höchststand von 2,2 Billionen Euro. Das geht aus dem aktuellen Marktbericht 2022 des Forums Nachhaltige Geldanlage (FNG) hervor. Das Volumen nachhaltiger Geldanlagen, die unter Berücksichtigung von strengen umweltbezogenen, sozialen und auf eine verantwortungsvolle Unternehmensführung bezogenen Kriterien verwaltet wurden, stieg demnach auf 501,4 Milliarden Euro, womit der Marktanteil nachhaltiger Geldanlagen am Gesamtmarkt von 6,4 auf 9,4 Prozent kletterte.

Auch das von Privatanlegern nachhaltig angelegte Kapital stieg weiter und lag Ende 2021 rund 230 Prozent über dem Vorjahreswert. Mit Anlagen von insgesamt 131,2 Milliarden Euro halten Privatanleger rund 36 Prozent der nachhaltigen Geldanlagen in Deutschland. 64 Prozent des nachhaltig verwalteten Kapitals wurde von institutionellen Anlegern investiert.

Definition von Nachhaltigkeit an EU-Offenlegungsverordnung angepasst

Das FNG hat seine Definition nachhaltiger Geldanlagen an die Kriterien der Offenlegungsverordnung (OffVO) angepasst. Für den vorliegenden Bericht gelten Publikumsfonds, die nach Artikel 8 oder Artikel 9 OffVO klassifiziert sind, als nachhaltige Geldanlagen. Diese Definition wird analog auch auf Mandate und Spezialfonds angewendet.

Welche nachhaltigen Anlagestrategien am beliebtesten sind und welche Bereiche 2021 am stärksten gewachsen sind, erfährst Du in unserer Bilderstrecke.

Neu in der Mediathek
nach oben