Newsletter
anmelden
Magazin als PDF
nachhaltigkeit powered by M&G Investments
Magazin als PDF
LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche

Themen-Experte
Aktiver Ansatz aus Überzeugung

ANZEIGE

Themen-Experte
Aktiver Ansatz aus Überzeugung

ANZEIGE
ANZEIGE

Impact Investing hilft allen „Durch unser Engagement leisten wir einen positiven Beitrag“

Hauptverwaltung eines deutschen Herstellers von Luxusfahrzeugen, von denen bis 2025 jedes zweite vollelektrisch fahren soll
Hauptverwaltung eines deutschen Herstellers von Luxusfahrzeugen, von denen bis 2025 jedes zweite vollelektrisch fahren soll: Columbia Threadneedle Investments nutzt die Macht des Kapitals, um den Wandel zu einer zukunftsfesten Welt voranzutreiben. | Foto: Imago Images / Arnulf Hettrich
Sacha El Khoury

Frau El Khoury, alle sprechen von Impact Investing, aber die Wichtigkeit von fondsgebundenen Anlagen wird in diesem Zusammenhang nicht immer deutlich. Das ist Ihrer Meinung zu kurz gedacht?

Sacha El Khoury: Impact Investing ist nicht neu, aber es ist kein Konzept, das in der Vergangenheit mit Investitionen in börsennotierten Aktien in Verbindung gebracht wurde. Und warum? Weil das Vorurteil vorherrschte, dass es schwierig ist, Kapital, das über den öffentlichen Markt investiert wird, eine positive Wirkung zuzuschreiben. Diese Ansicht beginnt sich zu ändern. Wir sind der Meinung, dass sie sich ändern muss, wenn wir die großen Herausforderungen, vor denen unsere Welt steht, bewältigen wollen.

Warum kommt denn börsennotierten Aktien beim verantwortungsvollen Investieren eine so große Rolle zu?

El Khoury: Komplexe globale Probleme wie der Klimawandel erfordern die Mobilisierung einer Vielzahl von Akteuren, wobei Regierungen, Unternehmen, jeder einzelne Verbraucher und Investoren alle eine Rolle spielen müssen. Die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung, die Sustainable Development Goals, SDGs, bieten einen Fahrplan, um die Welt auf eine nachhaltigere Basis zu stellen. Aber die damit verbundenen gewaltigen Ambitionen und ihre Komplexität verlangen, dass die Definition von Impact Investing erweitert werden muss. Es gibt eine geschätzte Finanzierungslücke von 2,5 Billionen US-Dollar, die zur Erreichung der SDGs benötigt werden – börsennotierte Aktien haben die Größe und Reichweite, um eine entscheidende Rolle bei der Schließung der Lücke zu spielen.

 

Inwieweit kann von Fondsgesellschaften aktiv verwaltetes Kapital viel bewirken?

El Khoury: Wir blicken auf eine lange Tradition im Bereich der aktiven Kapitalverwaltung zurück. Wir sind vor diesem Hintergrund überzeugt, dass wir durch unser Engagement einen positiven Beitrag leisten können. Im Laufe der Jahre haben wir zahlreiche positive Veränderungen bewirkt, weil wir alle uns zur Verfügung stehenden Instrumente jeweils gezielt einsetzen: Den proaktiven Dialog mit der Unternehmensleitung. Die Ausübung unserer Stimmrechte, um an den Entscheidungen der Hauptversammlungen mitzuwirken. Und, um den Druck zu erhöhen und nötigenfalls zu eskalieren, das Einreichen von Aktionärsanträgen.

Sie gehen folglich davon aus, dass jeder Anleger, der sein Kapital mit Columbia Threadneedle Investments investiert, im Verbund mit den vielen anderen Anlegern eine gewichtige Stimme erhält, um Veränderungen anzustoßen?

El Khoury: Als aktiven Aktienanlegern, die neben der Rendite eine positive Wirkung anstreben, ist es uns wichtig, mit klaren Absichten und innerhalb eines fest definierten Rahmens zu agieren. Auf diese Weise ist es möglich, die Macht des Kapitals, das wir im Namen unserer Kunden verwalten und zum Einsatz bringen, zu nutzen, um den Wandel zu einer zukunftsorientierten und fortschrittlichen Welt voranzutreiben.

Mehr dazu in der jüngst erschienen Broschüre zu Impact-Investitionen von Columbia Threadneedle Investments.