Emblem und Schriftzug der Vereinten Nationen Foto: Imago Images / Steinach

Axa WF Framlington Social Progress Investmentgesellschaft benennt Fonds um

Der im Jahr 2017 aufgelegte Axa WF Framlington Women Empowerment heißt jetzt Axa WF Framlington Social Progress (ISIN: LU1557118921). Das teilt die Investmentgesellschaft Axa Investment Managers (Axa IM) mit. Grund ist eine Änderung im Anlageuniversum des Fonds. Bislang investierte er in Unternehmen, die Geschlechtervielfalt fördern. Nun adressiert er alle nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen mit sozialem Fokus.

Schwerpunkte der Strategie sind:

  • Zugang zu bezahlbarem Wohnraum, grundlegender Infrastruktur und finanzieller & digitaler Inklusion
  • Medizinische Absicherung sowie ein zugängliches Gesundheitswesen
  • Fortschritt durch Investitionen in Unternehmen, die Bildung, Unternehmertum und Wohlbefinden fördern

Anne Tolmunen, Portfoliomanagerin des Axa WF Framlington Social Progress, kommentiert den Strategiewechsel: „Wir bei Axa IM sind der festen Überzeugung, dass wir als Investoren eine Rolle in der Gesellschaft übernehmen müssen. Beispielsweise bei der Gestaltung einer nachhaltigeren Zukunft – und das nicht nur für unsere Kunden, sondern auch für unsere Gesellschaft und die ganze Welt, in der wir alle leben. Mit unserer Strategie, die den sozialen Fortschritt fördert, verstärken wir diesen Zweck.“

Mehr zum Thema
ANZEIGEKapitalanlage in WasserstoffKraftströme für das Portfolio Weltgrößter CO2-ProduzentChina startet XXXL-Emissionshandel Deutsche BörseHan-ETF listet neue Fonds